19.03.2020
| 19 - 20h30

Erledigungsblockade – was tun?

Nicht können, was man kann. Menschen mit Erledigungsblockade sind ausserstande, gewisse Alltagsverrichtungen zu erledigen, zu denen sie eigentlich fähig wären. Eine Erledigungsblockade hat zum Teil ernst zu nehmende Folgen: Angst, Schuldgefühle und Stresssymptome, oft auch Depressionen, Süchte, Schulden, Trennungen, soziale Isolation. Das Unvermögen, Dinge zu erledigen, die einfach erledigt werden müssen, wirkt auf viele absurd. Aber: Auch wenn jahrelang weder Vorsätze noch Ratgeber geholfen haben – mit der richtigen Herangehensweise und  Unterstützung ist ein Ausweg aus der Blockade gut möglich.


Datum/ Zeit: Donnerstag, 19. März 2020, 19.00 – 20.30 Uhr
Ort: Perron bleu Biel, Bahnhofplatz 2d, 2502 Biel
Leitung: Frau Ruth Joss, Ergotherapeutin HF, www.dieergopraxis.ch
Kosten: CHF 15.-, CHF 10.- für Mitglieder und Solidarmitglieder, CHF 5.- Studenten und Kulturlegi
Anmeldung: bis 11. März 2020, fs.bern@blaueskreuzbern.ch, Telefon 031 311 11 56