Zewo


Kanton Bern
Leistungsvereinbarung mit der Gesundheits- und Fürsorgedirektion



Kontaktadresse:

Stephan Streit
Fachstelle Bern
Zeughausgasse 39
3011 Bern
Tel 031 311 11 56
fs.bern@blaueskreuzbern.ch

www.alkoholundarbeit.ch

Alkohol am Arbeitsplatz

 

Was tun, wenn Ihr Mitarbeiter zu viel trinkt? Gemäss der neusten Studie BAG-SUVA 2010 sind 8% der Arbeitsunfälle alkoholbedingt.

Die Leistungsfähigkeit von MitarbeiterInnen, die zu viel trinken, sinkt um etwa 25 Prozent. Alkoholmissbrauch verringert nicht nur die Produktivität und erhöht das Unfallrisiko, sondern schadet zusätzlich dem Arbeitsklima. Alkoholmissbrauch kommt bei beiden Geschlechtern und auf allen Bildungs- und Hierarchiestufen vor. Eine Häufung von Alkoholmissbrauch ist bei Männern und Frauen mittleren Alters (45 - 54 Jahre) feststellbar. Eine Alkoholabhängigkeit entwickelt sich dabei über einen Zeitraum von 10 bis 15 Jahren. Je früher ein Suchtproblem angesprochen und behandelt wird, desto grösser ist die Heilungschance. „Der Mitarbeiter ist das wichtigste Kapital und seine Gesundheit und Leistungsfähigkeit steht im Zentrum.“ Wir vermitteln Ihnen Grundlagenwissen und konkrete Interventionsmöglichkeiten zum Thema Alkohol am Arbeitsplatz.


Unsere Angebote im Überblick:

  • Referate
  • Schulungen
  • Coaching
  • Kostenberechnungs-Tool „Quick-Check“ für die Berechnung der alkoholbedingten Kosten in Ihrem Betrieb

Weitere Informationen